Der Kaiser-Wilhelm-Koog bildet seit seinem Bestehen einen gemeinschaftlichen Jagdbezirk.
 
Es ist Tradition, die Jagd nur an Mitglieder der Jagdgenossenschaft Kaiser-Wilhelm-Koog zu verpachten. Dadurch ist nicht nur die Hege nachhaltiger, sondern wird auch eine Überjagung vermieden.
 
Ausgeübt wird die Jagd von allen einheimischen Jägern. Jährlich werden mehrere Treibjagden von den Jagdpächtern ausgerichtet.
 
Der Wildbestand im Kaiser-Wilhelm-Koog umfasst Rehwild, Hasen, Kaninchen, Füchse, Marder, Iltis, Fasane, Enten, Gänse und Rebhühner
 

       

 
Der Jagdbezirk Kaiser-Wilhelm-Koog gehört zu der Kreisjägerschaft Dithmarschen-Süd.